Region Palma und Umland

ist die Hauptstadt der Regierung der Balearen, politisches, wirtschaftliches sowie kulturelles Zentrum von Mallorcas, sowie von Menorca, lbiza, Fomentera und Cabrera. Ca 300 000 Inseleinwohner wohnen heute in der Metropole der Insel, deren Bevölkerung sich in den vergangenen 30 Jahren fast verdoppelte. Trotz dieses Wachstums gehört die Altstadt zu einer schönsten, größten und besterhaltensten Europas und beherbergt Denkmale des Weltkulturerbes. Palma de Mallorca besitzt noch den vollkommenen ursprünglichen Charakter, denn es ist seit vielen hundert Jahren von Plünderungen, Brandschatzungen und Kriegen verschont geblieben.

[Übersicht]   [Karte]

Palma de Mallorca

Die Erweiterung der Stadt hat die Altstadt kaum berührt. Moderne Wohn- und Geschäftsviertel entstanden in der Umgebung. So wurde der ursprüngliche Charakter mit modernem Flair verbunden. Unverfälschtes mallorquinisches Leben ist besonders um die alles überragende Kathedrale und dem Amtssitz des spanischen Königs Juan Carlos, dem Almudaina-Palast, zu beobachten.

Wunderschöne Stadtpaläste und Jugendstilhäuser findet man auf der Flanier- und Prachtallee beiderseits des Passeig de Born. Auf der Via Veri stehen fazinierende alte Paläste. Das Nachtleben hat sich vor allem im Carrer Apuntadores angesiedelt, in dem ungezählte Bars und witzige Restaurants die meist ausländischen Gäste einladen.

Unterhalb der Kathedrale befinden sich der Hafen, der Fischereihafen und die prächtige Uferpromenade, die jeweils den großen Luxus anlocken. Dem Yachthafen schließt sich der Fährhafen an, wo Überseeschiffe und Kreuzfahrer festmachen. Über diesem Tummelplatz der Schönen und Reichen erheben sich vornehme Viertel mit komfortablen Sommerchalets, wie das exklusive Sen Vida, restaurierte Stadtpaläste bieten Platz für Kanzleien und Studios. An der Platja de Palma strandet der Massentourismus, während sich an der Cala Mayer viele Residenten niederlassen.

[Übersicht]   [Karte]

Ses Illetas

ist ein ruhiger Ort mit seinen zahlreichen kleinen Hotels und Pensionen. Trotz der Nähe zur stark bebauten Costa de Calma gibt es dennoch immer wieder neue Bauplätze und Immobilienangebote.

[Übersicht]   [Karte]

Bendinat

ist eine der modernsten Urbanisationen in der Nähe von Palma. In der Siedlung gibt es vor allem hochwertige Villen, Vielsterne-Hotels und den königlichen Golfclub, in dem Juan Carlos Ehrenpräsident und Hollvwood-Star Michael Douglas Mitglied ist. Nachbarort ist der Luxushafen Portals Nous mit teuren Boutiquen, Edel-Restaurants und Bars vor einem Mastenwald von Status-Yachten.

[Übersicht]   [Karte]

Palma Nova/Magaluf

sind Ferienorte, die künstlich angelegt wurden mit aufgeschüttetem Sandstrand inmitten von Kiefernwäldern. Hier findet man vor allem Hotelanlagen, Spielkasinos und Diskotheken, darunter die größte Mallorcas, aber auch Souvenirstände, Imbißbuden und Pubs, meist von Holländern und Engländern besucht. Anziehungspunkt sind der Vergnügungspark Dorado City und der Aquaparc. In Magalluf befindet sich das gläserne Unterwasserboot ,,Nemo".

[Übersicht]   [Karte]

EI Molinar

ist ein kleines Dorf, das allerdings vom Massentourismus erfaßt wurde. Urbanisationen in Strandnähe bestimmen das Bild des Vorortes von Palma, nur der kleine Fischerhafen besitzt noch seinen ursprünglichen Charme.

[Übersicht]   [Karte]

Ca'n Pastilla

war einst ein Nobelferienort. Heute gehört der Ort am 5 km langen Sandstrand zu den meistbesuchten Touristenorten der Insel.

[Übersicht]   [Karte]

S'Arenal

ist der Endpunkt und Höhepunkt der Küsten- und Hotelstraße mit einer absoluten Tourismushochburg.   Die Strandpromenade mit Biermeile und Schinkenstraße ist am Tage und in der Nacht stark frequentiert. Insgesamt betrifft dieser Abschnitt aber nur ca. 1 km der rund 7,5 km langen Strandprommenade mit den wunderbaren Möglichkeiten zum Verweilen. Städtische Wohnungen für Mallorquiner und Appartementanlagen befinden sich in der zweiten und dritten Linie.

[Übersicht]   [Karte]